Innenhofgestaltung

- Betreuender Lehrer: Matthias Schöneck -


Eines der vielen Projekte des Fördervereins der Jerg-Ratgeb Realschule befasst sich mit der Gestaltung des Innenhofes.
Nachdem 1999 unter anderem Eingangshalle, Flure und Aufenthaltsbereiche der Schule durch Elternschaft und Kollegium mit einem neuen Anstrich verschönert wurden, wurde jetzt auch der Innenhof ansprechend gestaltet.
Der Innenhof liegt in der Mitte des terrassenförmig angeordneten Gebäudekomplexes. Er grenzt an verschiedene Gänge und an den Musiksaal.

Im seitherigen Zustand war er zwar noch mit einem kleinen Teich bestückt. Aber er sah – zugegebenermaßen - ziemlich verwahrlost aus.

Der Lichthof wurde zu einem Ort der Ruhe und Entspannung gestaltet. Entsprechende Entwürfe, die einem japanischen Steingarten nachempfunden sind, sind vorab erstellt worden. Es ist ein Ort der Entspannung für Auge und Gemüt geworden. Geschwungene Wege bremsen die Hektik, Steinbänke laden zum Verweilen ein, Inseln aus Quellsteinen und Pflanzen fangen den Blick.

Die erste Ausbaustufe ist pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum der Jerg-Ratgeb-Realschule am 29.Juli 2006 fertiggestellt worden.

Der Förderverein hat das Material und professionelle Hilfe finanziert. Zusätzlich haben viele ehrenamtliche Unterstützer und Helfer aus dem Kreise der Lehrer, der Eltern und der Schüler bei der Umgestaltung tatkräftig mitgeholfen.

Demnächst wird die Rückwand noch durch eine Bambusfassade verkleidet. Weiterhin kommt noch eine geschwungene Holzplattform als Sitzbank entlang der Hinterwand dazu. Voraussichtlich im kommenden Jahr wird dann noch ein Dreiecksegel als Sonnen- und Regenschutz über den Innenhof gespannt werden.

(Maren Möpps, Anna Baitinger)


So sah der triste Schulinnenhof vor der Umgestaltung aus.



Der neu gestaltete Innenhof ist zu einem Kleinod der Ruhe und Entspannung geworden.