2016-03 GEW Versammlung

betreuender Lehrer: Alexander Riegler

 Musikalische Wachmacher für Winfried Kretschmann und 350 GEW-Delegierte.
First-Band der Theodor-Schüz-Realschule und BigBand der Jerg-Ratgeb-Realschule  bei der  GEW-Landesdelegiertenversammlung in Sindelfingen.

2016-03 GEW Versammlung 01 web

Normalerweise sitzen sie um 8.30 Uhr in den Klassenzimmern ihrer Schulen und der ein oder andere kämpft noch mit der morgendlichen Müdigkeit. Nicht so vergangenen Freitag, wo in der Sindelfinger Stadthalle die beiden 9.- und 10.-Klassorchester der beiden Herrenberger Realschulen zusammen mit einigen Musikern des Percussion-Ensembles Herrenberg den zweiten Tag der Landesdelegiertenversammlung der GEW Baden-Württemberg musikalisch eröffneten. Mit flotten Rhythmen und rockigen Songs vertrieben sie die letzte Müdigkeit bei den über 350 Delegierten. Mit dabei auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der im Anschluss zu den GEW-Delegierten sprach. Dass die jugendlichen Musiker am Vorabend zusammen mit Musikern des Percussion-Ensembles  Herrenberg ihr zweites TSR-JRS-Kooperationskonzert in der Herrenberger Stadthalle gegeben und selbst noch mit einer verkürzten Nacht zu kämpfen hatten, war nicht zu spüren. Spielfreudig und gut gelaunt brachten sie mit den rockig-popigen Songs aus ihrem gemeinsamen Repertoire so manchen Delegierten und Politiker zum Mitsingen, Mitklatschen und  sogar zum Mittanzen.  Der musikalische Wachmacher hat offenbar gewirkt und gefallen. Die mittlerweile hellwachen Delegierten und Herr Kretschmann dankten es den Orchestern jedenfalls mit langem, begeistertem Applaus. Das wiederum war ein schöner Wachmacher für die 60 jungen Herrenberger Musiker.

(Alexander Riegler)