Die Liste der Medien für die 1. Ausbaustufe ist komplett

Am Anfang gab es nur eine excel-Tabelle. Dann wurde in allen Fachschaften recherchiert, es wurden Kataloge von Verlagen durchforstet, man hat Bibliotheken besucht und auch das Internet wurde laufend zu Rate gezogen. Die Teams haben die Listen intensiv diskutiert, man hat priorisiert und es wurde wieder verworfen und neu sortiert. Nun, rund 5 Wochen später, am 15.Juli 2008, übergibt Wolfgang Kimmi im Namen des Kollegiums ein dickes Paket mit Medien-Wünschen an die künftige fachliche Leiterin der JRS-Mediothek, Friederike Timmermann. „Schreiben Sie einfach mal auf, was Sie sich für Ihre Schüler wünschen.“ Der Schockzustand über diese großzügige Aufforderung des Fördervereinsvorsitzenden Gerhard Stocker dauerte bei den Fachschaften nicht lange. Mehr als 1.000 Bücher, CDs, Zeitschriften, Zeitungen, Spiele und Lernprogramme wird die Mediothek Ende November in der Startphase bereithalten. „Jedes angeschaffte Medium sollte innerhalb eines Jahres mindestens dreimal nachgefragt und verwendet werden.“ Vielleicht ist es dieser Vorgabe zu verdanken,  dass derzeit noch ausreichend Finanzmittel zur Verfügung stehen, um auch weitere Wunschvorstellungen der Schüler und Schülerinnen angemessen zu erfüllen.

 

 

Neben den Medien für die Schulfächer sollen auch Jugendzeitschriften, Spiele, Magazine, Tageszeitungen und weitere Bücher zu unterschiedlichen Themen bereitgestellt werden. Durch eine Umfrage bei allen Schülerinnen und Schülern der Jerg-Ratgeb-Realschule wurde diesbezüglich gezielt nach deren Wünschen gefragt. Heraus kam eine detaillierte und umfassende Übersicht. Darunter findet man Zeitschriften wie z.B. Geo, Bravo Sport, Micky Maus, Ecoute, Welt der Wunder, Bild der Wissenschaft, YAM und viele, viele weitere. Bei den Zeitschriften steht das Thema Wissenschaft klar an der ersten Stelle. Dahinter folgen eng aufeinander Zeitschriften über Sport, Jugendzeitschriften, englischsprachige Zeitschriften und Comics.

  

Bei den Buchwünschen nehmen die Abenteuerromane den 1. Platz ein, gefolgt von Actionromanen und Büchern über Sport. Die Mädchen wünschen sich auch in größerer Zahl Bücher zu den Themen Fantasie und Liebe.

  

Bei den Büchern für die Schulfächer wurde am häufigsten das Fach NWA genannt, gefolgt von Büchern für die Fächer Mathematik, Englisch und EWG.

 

Friederike Timmermann hat nun die schwere Aufgabe, aus diesen Umfragedaten die richtigen Medien für unsere Mediothek auswählen. Denn es soll für Jede und Jeden etwas dabei sein. Es gilt alle Altersgruppen der Schülerinnen und Schüler, wie auch die unterschiedlichen Themenbereiche entsprechend den geäußerten Wünschen zu berücksichtigen.

 

 

Unter den zufriedenen Blicken von Dirk Hasenbusch (Mitte), Rektor der Jerg-Ratgeb-Realschule, übergibt Wolfgang Kimmi, Deutschlehrer an der Jerg-Realschule, die Medienliste der Fachschaften an Friederike Timmermann, der künftigen fachlichen Leiterin der Mediothek.

 

Beiträge über die Mediothek