Mediothek

- Betreuende Lehrer: Hanns-Peter Krafft, Jutta Wiemann, Herr Kimmi -





11.05.2008

Das Projekt Mediothek kommt zügig voran. Es liegt nun bereits ein gut ausgearbeiteter und exakt auf die Bedürfnisse unserer Mediothek abgestimmter Einrichtungsplan des dafür vorgesehenen Raumes in der Jerg-Ratgeb-Realschule vor.

Die Liste der für die 1. Ausbaustufe vorgesehenen ca. 2000 Medien wird gemeinsam mit allen 13 Fachschaften der Schule bis Mitte Juli 2008 detailliert erstellt werden.

Zugunsten der Mediothek veranstaltet das Schülermitverwaltungs Team der Jerg-Ratgeb-Realschule am 06.Juni 2008 von 13:30 bis 15:30 in der Schule einen Bücher- und Medienflohmarkt.

Logo gesucht? Unsere Mediothek soll natürlich auch ein eigenes Logo bekommen. Dafür veranstaltet die Schulleitung gemeinsam mit dem Förderverein eine Ausschreibung. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Jerg-Ratgeb-Realschule. Als 1. Preis winkt eine tolle Digitalkamera. Zusätzlich lobt die Werbeagentur Krauss für den Gewinner ein 1-wöchiges Praktikum aus. Die Ausschreibungsunterlagen sind an alle Schülerinnen und Schüler der Schule verteilt worden. Abgabeschluß ist der 20.06.2008.



11.03.2008

Die Jerg-Ratgeb-Realschule hat den Aufbau einer schuleigenen Mediothek gestartet. Diese wird in einer ersten Ausbaustufe ca. 2000 Medien umfassen, bestehend aus Büchern, elektronischen Medien, Zeitungen und Zeitschriften.

Die Medien werden Themen der Fachschaften Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Erdkunde und Gemeinschaftskunde, Geschichte, Musik, Kunst, Sport, Mensch und Umwelt, Technik, Religion und Ethik und Französich abdecken.

Die Mediothek wird im Wesentlichen eine sogenannte Präsenzbibliothek sein. Das heißt, dass die Medien typischerweise nicht ausgeliehen werden, sondern während des schulischen Unterrichts oder z.B. im Rahmen von schulischen Projekthemen oder Präsentationen für erforderliche Recherchen genutzt werden können.

Das Investitionsvolumen für die Mediothek wird für eine erste Ausbaustufe ca. 60.000,- Euro betragen. Die Finanzierung wird zu dem überwiegenden Teil durch den Förderverein erfolgen.

Diese Mittel werden für die Medien selbst, für Computerarbeitsplätze und für eine professionelle Bibliotheksausstattung, z.B. Aufbewahrungsschränke für die Medien, benötigt.

Dieses bislang umfangreichste Projekt des Fördervereins wird selbstverständlich professionell geplant und umgesetzt. Eine Projektgruppe bestehend aus Lehrern und Lehrerinnen der Schule und einer Bibliothekarin ist für die Projektdurchführung verantwortlich. Ein Lenkungsausschuß bestehend aus Vorstandsmitgliedern des Fördervereins, der Schulleitung und Lehrern und Lehrerinnen der Fachschaft Deutsch verfolgt detailliert den Projektfortschritt und trifft die erforderlichen Entscheidungen.

Die Eröffnung der Mediothek ist für das IV. Quartal 2008 geplant.

Beiträge über die Mediothek