2016-05 Roemer hinterlassen Spuren

Bericht über den Ausflug ins Freilichtmuseum in Hechingen-Stein

betreuende Lehrerinnen: Gudrun Fischer, Roswitha Hartmann

Am Montag, den 3.5.2016 besuchten die Klassen 6d und 6e aus Kuppingen unter der Leitung von Frau Fischer und Frau Hartmann die Villa Rustica, die Ausgrabungsstätte eines Gutshofes aus römischer Zeit. Es war sehr informativ, die Lebensgewohnheiten der römischen Antike kennenzulernen. Das Museum beherbergt zahlreiche Originalstücke wie Münzen, Behälter, Stoffe  und nachgebaute Alltagsszenen wie eine Spinnerei, eine Schusterei, Küche, Wohn- und Schlafräume sowie Bettenlager, wie sie von den römischen Legionären des Limes benutzt wurden.

Etliche Gebäude wurden rekonstruiert und nach Originalplänen und aus den Grundmauern wieder aufgebaut.

Die Klassen durften noch an zwei Workshops teilnehmen, bei denen Mosaike und Lederbeutel mit einem römischen Spiel hergestellt wurden. Da das Wetter gut und das Gelände übersichtlich und landschaftlich sehr schön war, blieb hinterher noch Zeit, den Fragebogen zu vervollständigen und Fotos zu machen. Mit nachgebauten Streitwagen konnten sich die Schüler/innen in die Atmosphäre der damaligen Wagenrennen hineinversetzen.

Alle genossen es, Geschichtsunterricht außerhalb des Klassenzimmers hautnah zu erleben.

Da alle dabei so viel Spaß hatten, wurde der Ausflug als sehr gelungen erlebt.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung durch unseren Förderverein, ohne den dieser Ausflug in die römische Geschichte nicht hätte stattfinden können.

(Jenny Klenk, Klasse 6e)