2018-09 Sportfest 2018 - GWW & JRS

Sportfest 2018 – GWW & JRS

betreuende Lehrkräfte: Karoline Beuten

Am Freitag, den 13. Juli 2018, fand das Sportfest der GWW und JRS statt. Wir Schüler/-innen der 7b und 9a trafen uns um 7.40 Uhr an der Markweghalle, um die Spielstationen aufzubauen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „let´s play together“, da Schüler/-innen und Menschen mit Behinderung gemeinsam Sport machen.

Gegen 9.00 Uhr trafen die Mitarbeiter der GWW mit ihren Betreuern ein. Nach dem ersten Musikstück „Viva la vida“  der SieBand, hielt Ataol aus der 7b eine Begrüßungsrede, in der er den Ablauf des Sportfestes schilderte. Zum Aufwärmen für die Spielstationen machten Timo und Ataol, Schüler der 7b, Aufwärmübungen, danach spielte die SieBand das Stück „Happy“. Nach der Begrüßungsrede des Leiters der GWW verteilten die Schüler die Schlüsselbänder mit den Laufzetteln an die Teilnehmer. An dieser Stelle möchten wir dem Förderverein der JRS herzlich danken, denn er spendete die Schlüsselbänder für das Sportfest.

Die Mitarbeiter der GWW gingen an die einzelnen Spielstationen, führten diese durch und bekamen dafür einen Stempel. Die Schüler betreuten die Stationen und notierten sich die erreichten Punkte. Die Menschen mit Behinderung hatten viel Spaß von Station zu Station zu gehen und sich an diesen zu beweisen. Acht Schüler der 9a waren als Paten eingeteilt, sie betreuten jeweils einen Mensch mit Behinderung und begleiteten diesen den ganzen Vormittag. Zu Beginn des Sportfestes waren die Schüler teilweise verunsichert. Von Zeit zu Zeit fiel den Schülern der Umgang mit den Mitarbeitern der GWW immer leichter. Alle Beteiligten waren dabei voll motiviert.

Um 11.30 Uhr und 12 Uhr gab es ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa, dieses wurde von der GWW gesponsert, vielen Dank dafür. Anschließend werteten die Schüler die Ergebnisse der einzelnen Stationen aus und die Siegerehrung fand statt. Als erstes wurde jedem Sieger einer Station persönlich gratuliert und eine Urkunde übergeben. Danach wurde jedem Teilnehmer eine Medaille umgehängt.

Das Sportfest hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und Freude bereitet. Es wurde viel gelacht und es entstanden neue tolle Begegnungen - es war ein voller Erfolg.

(Karoline Beuten)